"Ich mißbillige missionarischen Eifer und sehe in der ausschließlichen Hinwendung zu einer bestimmten Religion den sichersten Weg zu einer beinahe unreligiösen Arroganz. Und doch geht es mir in meiner Arbeit und in meinem Leben immer um Religion; und mehr als alles andere fasziniert mich das Geheimnis des Seins, obwohl es mir als schamlosem Mystiker vor allem um das Gefühl und die Erfahrung des Religiösen geht, nicht um Begriffe und Theorien."

Alan Watts (6.1.1915 - 16.11.1973), ZEIT ZU LEBEN (1972)

 

"Wenn wir uns vergegenwärtigen, daß unser Bewußtsein meist mit Gedanken angefüllt ist, mit denen wir uns unwissentlich identifizieren, dann wird deutlich, daß wir in unserem Normalzustand buchstäblich unter Hypnose stehen. Mit anderen Worten: In dieser Trance glauben wir, das zu sein, was unsere Gedanken, mit denen wir identifiziert sind, beinhalten - aber wie bei der Hypnose wissen wir nichts von Trance, von der Gängelung unseres Bewußtseins, und erinnern uns nicht an das Identitätsgefühl, das wir vor der Hypnose hatten. Kurz gesagt: Unser Bewußtseinszustand, unsere Identität und unsere Wirklichkeit werden von all den Gedanken gebildet, von denen wir uns noch nicht disidentifiziert haben."

Roger N. Walsh & Frances Vaughan, PSYCHOLOGIE IN DER WENDE (1980, BEYOND EGO)

 

"Selbstverwirklichung muß egoistisch und selbstlos sein. (...) Vielleicht könnte uns das Prinzip der Arbeitsteilung (zusammen mit dem Prinzip der individuellen konstitutionellen Unterschiede) zu einer besseren (wenn auch nie zu einer vollkommenen) Antwort verhelfen. (...) Die Gesellschaft könnte annehmen, daß es wert wäre, solche Menschen des guten Beispiels wegen für andere zu unterstützen, um der Inspiration und Demonstration der Möglichkeit willen, daß reine Kontemplation jenseits der Welt existieren kann. Wir tun das für einige unserer großen Wissenschaftler, Künstler, Schriftsteller und Philosophen. Wir befreien sie vom Unterrichten, von Broterwerb und sozialer Verantwortlichkeit nicht nur aus 'reinen' Gründen, sondern auch in der Hoffnung, daß es sich auch für uns auszahlen wird."
Abraham Maslow, PSYCHOLOGIE DES SEINS (1968)


"Da ist 'es' passiert, das Unbeschreibliche, und wie bei den Fotos, die für eine Schlankheitskur werben, ist danach alles anders. Der Wettbewerb der von diesem Mysterium Ergriffenen besteht nun darin, wer das Unbeschreibliche als noch unbeschreiblicher anpreisen kann und darin der Ergriffenste und Sprachloseste ist. (...) Bei allem Spott über die hieraus entstandene spirituelle Szene und ihre Art der Selbstdarstellung bleibt jedoch etwas übrig: Es gibt solche Knicks. Sie sind von Individuum zu Individuum verschieden und auch von Kultur zu Kultur; auch deshalb ist ein Wort wie Satori so schwer zu übersetzen."
Wolf Schneider, DIE SPIRITUELLE REVOLUTION (connection 5/6-2013)

 

 

Wer wir sind? Wir SINNd!

Die "LIGA DER LEEREN" wurde 2014 als anonymes Netzwerk diverser politisierter Autoren aus dem Umfeld des Magazins "connection spirit" ins Leben gerufen, um über den eigenen spirituellen Tellerrand zu schauen...

 

YouTube : www.youtube.com/user/ligaderleeren

 

Twitter : https://twitter.com/LigaDerLeeren

Facebook : www.facebook.com/ligaderleeren

 

Panoramio : www.panoramio.com/user/urruhe

 

Emailkontakt : LigaDerLeeren [ätt] gmail.com

 

Google+ : https://plus.google.com/+ligaderleeren

 

connection spirit: ADVAITA-Ausgabe 9-10/14 :

http://connectionshop.connection.de/Magazine/Spirit-Einzelhefte/connection-spirit-9-10-14.html