Alle LDL-Texte 2014-2018 auch als eBooks erhältlich @ www.URYOGA.de

SPIRITUELLER N.A.Z.I.-BRANDBRIEF

N.aturwunder A.stronomie Z.enbuddhismus I.ntrospektion

 
Wusstest du, dass im Zentrum unserer Galaxie ein schwarzes Loch alles zusammenhält und uns allmählich aufsaugt? Wusstest du, dass irgendwann alle schwarzen Löcher des gesamten Universums zu einem einzigen fusionieren, dass sich quasi selbst verschluckt? Aber was hat das alles mit Tagespolitik zu tun, fragst du verunsichert? Rechtsradikale und Linksradikale haben einen gemeinsamen wunden Punkt, den sie sogar mit der politischen Mitte teilen. Sie alle sind Opfer der größten Zivilisationslüge, aufgrund derer die Menschheit sich lächerlich macht im Angesichte der essenziellen Erkenntnisse, die von Naturwundern, der Astronomie, dem Zenbuddhismus und der Introspektion ausgehen: des narzisstischen Aberglaubens an die ichverhaftete Identität des Individuums. Die Menschheit hat schlichtweg vergessen, sich darüber bewusst zu werden, dass dieses sogenannte Ich, das jede Person als ihr Bewusstseinszentrum benutzt, eine soziologische Fata Morgana ist, auf deren virtuelle Perfektion durch gezielte Erziehung von Geburt an seit endlosen Generationen hingearbeitet wird. Nazis, Autonome, Bürger, Flüchtlinge, Präsidenten, Terroristen, Nudisten, Konservative, Anarchisten, Künstler, Philosophen, Pragmatiker, Freaks und Gurus – sie alle sind Anhänger derselben Sekte, die an die Existenz ihres Egos glaubt. Und dieses Ego, ganz gleich welcher Ausrichtung, verteidigt seine eigene Illusion, indem es für eine Ideologie kämpft, auf die es programmiert wurde. Und jede Ideologie fordert die Erfindung einer Gegenideologie heraus! Wir haben kein Klimaproblem und kein Flüchtlingsproblem, kein wirkliches Wasserversorgungsproblem oder Urwaldabholzungsproblem. Das alleinige Metaproblem ist der Mensch mit seinem Ichfanatismus, der ALL DIESE PROBLEME ERFINDET, indem er noch immer nicht zum Ausstieg aus seiner Egosekte bereit ist, weil ihm verschwiegen wird, dass er selbst ein Problem hat: sich selbst! Es gab Religionen und Philosophien, die davon sprachen, es gab psychologische Schulen, die das Problem erkannten, es gab sogar Stars und noch immer berühmte Weisheitslehrer, die durch die Welt tingeln, um jenen Menschen, die ihren Selbstfake schon ahnen, zu helfen, sich von der Zivilisationsmatrix zu befreien. Und doch wurde kein kollektiver Punkt Omega einer New Age Bewegung erreicht, ebenso wenig wie es Kommunisten und Kapitalisten je schaffen können, die Schlacht der Ideologien ohne erneuten Widerspruch zu gewinnen. Es wird immer von allen Ideologien genug Menschen geben, um die Beschäftigungstherapie des humanen Normalfanatismus fortzusetzen, solange die Selbstsoldaten nicht ansatzweise begreifen, dass ihr gesamter Glaubenskrieg auf einer Lüge fußt. Früher schien es ein Tabubruch zu sein, zu behaupten, es gäbe keinen Gott, aber heute besteht das viel größere Tabu darin, zu erkennen, dass der Erkennende selbst eine Illusion ist. Wer heute noch der Berufung seines Egos folgt und dafür über Leichen geht, ist gezwungen, die vier spirituellen N.A.Z.I.-Disziplinen komplett zu verdrängen: das in sich verkrampfte Ich ist 1) nicht offen für das Wunder der Natur (weil das die Fähigkeit zur bedingungslosen LIEBE voraussetzt); hat 2) Angst vor der Unendlichkeit des Universums und dessen Selbstvernichtung in einer fernen Zukunft (weil das die SINNLOSIGKEIT von allem offenbart); begreift 3) nicht, wieso alles im Innersten wesenlos, hohl und vergänglich ist, obwohl es für einen Moment wie eine harte Tatsache wirkt (weil das der LEERE des eigenen Ichs entspricht); und ist 4) unfähig, in sich hinein zu horchen, um mit diesem Naturwunder der kosmischen Unendlichkeit in der eigenen Leere zu verschmelzen. Wow, das sitzt! Es hat "klick" gemacht! Es ist angekommen! DU BIST ANGEKOMMEN! Willkommen in der letzten großen ichbefreiten Realität des astronomischen Naturwunders der innersten Leere. Jetzt brauchst du keine Ideologie mehr; denn da ist niemand mehr in dir, der deine Wahrnehmung vom Ganzen ablenkt. Jetzt spürst du das Wachsen des Grashalms, das Aufgehen der Sonne, das Welken der Blätter, den Zerfall deiner Haut und Organe, das Sterben und das Geborenwerden. Jetzt BIST DU das Leben, du bist pure Wahrnehmung, ohne ein Zentrum in dir zu benötigen, das alles auf sich bezieht. Und du bist endlich kein Nazi mehr, auch kein Linksradikaler und auch kein Flüchtling, kein Präsident und kein Kapitalist – du bist einfach nur "da" und begegnest der Gegenwart in ihrer totalen Gegenwärtigkeit, weil deine wahre Identität aus ihr und nichts anderem außer der Gegenwart in all ihren Aspekten selber besteht. Das ist das Ende der Ichdefinitionen. Das Ende der Matrix. Das Ende der jahrtausendelangen Programmiertheit des Menschen. Ein neues Zeitalter beginnt, in dem sich die Menschen die Hände reichen und Arbeit als Tanz zelebriert wird. Der mikroskopische Tanz der Moleküle ergibt den überdimensionalen Tanz der Sterne – und wir, wir tanzen dazwischen auf dieser wundersamen Ebene der Realität eines Planeten, der nichts weiter tut, als durch diese unendliche, schwarze Leere zu fliegen und irgendwann zu erkalten, wenn seine Sonne ausgebrannt ist. Bis dahin: bauen wir den Planeten bis in den letzten Winkel zum PARTYPLANET um und feiern das Dasein in all seinen bunten Facetten vom Schmetterling bis zum Regenbogen, vom stummen, feststehenden Fels in der Brandung bis hin zum sprechenden und herumlaufenden Mensch! Sollte dann irgendwann einmal eine außerirdische Intelligenz zu Besuch kommen, werden die fremden Wesen erstaunt sein und von uns sagen, sie hätten außerirdisches Leben entdeckt. Das ist der beste Sciencefiction-Film, den du dir überhaupt vorstellen kannst: wir selber auf unserem eigenen Planet sind das eigentliche Märchen, das biologische Superraumschiff der Extraklasse, der größte gesunde Wahnsinn, die letzte Wahrheit! Komm, du verbohrter Nazi jeder Ideologie, reich uns die Hand und tanz mit uns! Spreng die Fesseln deiner Seele und schau uns in die Augen: wir sind deine eigene Leere, wir sind die unendliche Ichlosigkeit deiner Gedanken, wir sind dein reales Gegenüber, in dessen Augen du das unendliche schwarze dunkle Weltall sehen kannst, aus dem wir gemacht sind. Wenn du uns tötest, tötest du lediglich deine eigene Leere. Verneige dich vor deiner Leere und spüre: da ist niemand, der sich verneigen kann. Weder Schüler noch Meister. Nur dieser Grashalm hier neigt sich im Wind, weil sich der Wind auch zu ihm neigt...


gez. LDL (Liga der Leeren) @ www.urruhe.de
Aktuelle LDL-Bücher: "NULLTHERAPIE" & "m…OM…ent" @ www.uryoga.de

 

Download
N.A.Z.I.-Brandbrief der LDL über die 4 von der Egosekte verdrängten Disziplinen
Wer heute noch der Berufung seines Egos folgt und dafür über Leichen geht, ist gezwungen, die vier spirituellen N.A.Z.I.-Disziplinen komplett zu verdrängen: das in sich verkrampfte Ich ist 1) nicht offen für das Wunder der Natur (weil das die Fähigkeit zur bedingungslosen LIEBE voraussetzt); hat 2) Angst vor der Unendlichkeit des Universums und dessen Selbstvernichtung in einer fernen Zukunft (weil das die SINNLOSIGKEIT von allem offenbart); begreift 3) nicht, wieso alles im Innersten wesenlos, hohl und vergänglich ist, obwohl es für einen Moment wie eine harte Tatsache wirkt (weil das der LEERE des eigenen Ichs entspricht); und ist 4) unfähig, in sich hinein zu horchen, um mit diesem Naturwunder der kosmischen Unendlichkeit in der eigenen Leere zu verschmelzen.
NAZI-Brandbrief der LDL 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB

Wir empfehlen, den Film-Soundtrack THE HOURS von Philip Glass beim Lesen zu hören:



2002 hatte die neue Satsang-Bewegung ihren Zenit bereits überschritten. Aus Satsang wurde allmählich Satire, aus Erleuchtung wurde Erschöpfung: das spirituelle Burn-out machte sich breit. Umso leichter wurde es, sich in einen Guru zu verwandeln und Geld mit dem NICHTS zu verdienen. Die LDL macht seit 2018 nur noch BEACH YOGA und empfängt Dich kostenlos ohne Scheinprobleme!

 

"Während ich mir Mühe gab, dem Blick standzuhalten, und immerzu in seine Pupillen starrte, beschlich mich das Gefühl, ins Leere zu sehen. Ja. Da war überhaupt nichts. Da war keine Persönlichkeit. Es war, als säße da eine Hülle, durch deren Einlässe ich direkt ins Vakuum blickte. Niemand. Kein Anhaltspunkt. Kein Widerstand."  Dietmar Bittrich & Christian Salvesen, DIE ERLEUCHTETEN KOMMEN (2002)