DAS ABGELENKTE EGO

VON DER MANGELNDEN FOKUSSIERUNG AUF DIE BINSENWEISHEIT DES MEISTERS

 

Wenn die Aufmerksamkeit des Bewusstseins noch mit unwesentlichen Rahmenbedingungen beschäftigt ist - vergleichbar mit einem Zenschüler, der darüber verzweifelt, den Namen des Architekten des Tempels nicht zu kennen anstatt über sein Koan zu meditieren. Was sagt solch ein Schüler seinem Meister, wenn er das Koan knacken soll: dass er herausfand, dass der Tempel ein Hollywoodfake sei? Des Meisters Antwort lautet natürlich: "WEITERMEDITIEREN!", denn es geht nicht um den Tempel sondern um das Koan! Von unseren über 800 Facebookfreunden sind 99% am Namedropping weit mehr interessiert als an der Auflösung ihres Egos. Die meisten spirituellen Sucher und Yogafanatiker posten tagtäglich die gruseligsten esoterischen Zitate berühmter Gurus als kitschige Postkarten-Textmontagen (von Dalai Lama über Eckhart Tolle bis hin zu den historischen Heiligen der Advaita-Bewegung). So viel spiritueller Slapstick schreit geradezu danach, satirisch gespiegelt zu werden, um den SCHWACHSINN SPIRITUELLER SCHEINPROBLEME so sehr zu übertreiben, dass es irgendwann "klick" macht und die höchste erleuchtete Binsenweisheit auch für den letzten Blinden SICHTBAR wird: "DAS GRAS IST GRÜN!" Eine tiefere Wahrheit gibt es nicht. Wenn Du das nicht verkraftest, bleibst Du lebenslänglich ein Opfer der Rattenfänger im Supermarkt der Fastfoodspiritualität. Die Wellness- und Therapieindustrie profitiert gnadenlos von Deiner Angst, Deiner Verzweiflung und Deinem Glauben an "höhere/tiefere" Antworten auf die absurde Frage nach dem Lebenssinn oder dem Ich. Schau endlich in den Spiegel und siehe da: er ist leer! Kein Gesicht zu erkennen, auch keine Rückseite "hinter" dem Spiegel: nur unendliche Offenheit ohne andere Seite...



2012 hatte die neue Satsang-Bewegung ihren Zenit bereits überschritten. Aus Satsang wurde allmählich Satire, aus Erleuchtung wurde Erschöpfung: das spirituelle Burn-out machte sich breit. Umso leichter wurde es, sich in einen Guru zu verwandeln und Geld mit dem NICHTS zu verdienen...