Paul Zellin: PRESSESPRECHER 2016

Geb. 6.1.1947* in New York / Lebt als Antiguru in San Francisco

Paul spielte bis in die 80er-Jahre hinein in San Francisco (Kalifornien) eine wichtige Rolle als weltweit bekannter Guru der späten 60er im Rahmen des Human Potential Movement. Von 1973 bis 2003 wurde er dadurch regelmäßig nach Berlin/Deutschland eingeladen, um Satsangs zu geben, so dass er dort auch häufig im sekteneigenen Tempel anwesend sein konnte. Nach der Auflösung seiner Sekte (bzw. "encounter group") gründete er eine kleine Restaurantkette und lebt heute zurückgezogen in Tamalpais Valley, wo er als 5-Sterne-Koch incognito neue Gerichte für seine NoYogaFood-Filialen kreiert...



2012 hatte die neue Satsang-Bewegung ihren Zenit bereits überschritten. Aus Satsang wurde allmählich Satire, aus Erleuchtung wurde Erschöpfung: das spirituelle Burn-out machte sich breit. Umso leichter wurde es, sich in einen Guru zu verwandeln und Geld mit dem NICHTS zu verdienen...